PROJEKTMANAGEMENT IST:
DIE PERFEKTE BALANCE
ZWISCHEN UNKLARHEITEN
UND ERFOLG.

EIN SCHLÜSSELFAKTOR UM
IHRE UNTERNEHMENSZIELE
VORAN ZU BRINGEN.

Gewinnen Sie einen Überblick über Ihre Projekte.

Ihre Projekte haben zu hohe Reibungsverluste? Ihre Abwicklungseffizienz hat ebenfalls Luft nach oben – und überhaupt wünschen Sie sich jemand, der konsequent Struktur in Ihre Projektmanagementprozesse bringt? Holen Sie mich als Projektmanagerin an Bord. Ich stelle Ihre Projektkultur in einem gewinnversprechenden, mehrstufigen Prozess auf den Prüfstand. Dabei begleite ich Sie kompetent und mit viel Erfahrung von der Analyse über die Implementierung bis zum Betrieb.

01
 

Analyse

„Wenn du etwas so machst, wie du es seit zehn Jahren gemacht hast, dann sind die Chancen groß, dass du es falsch machst.“ (Charles Kettering)

Um ein PMO zu integrieren, ist im ersten Schritt Transparenz über die Ausgangssituation zu schaffen, indem eine Ist-Analyse durchgeführt wird. Hierbei werden bestehenden Projektmanagementprozesse kritisch unter die Lupe genommen und Projektmanagementmethoden und Tools auf Effektivität und Effizienz geprüft. Um künftige Fortschritte klar aufzuzeigen, ist ein Reifegrad zu bestimmen und der Status Quo zu dokumentieren.

Um ein vollständiges Verständnis Ihres Vorhabens zu erlangen, sind die Ziele festzulegen, die Sie mit der Integration eines Projektmanagement Offices erreichen möchten. Hierbei sind alle Stakeholder, derer Erwartungen und der spätere Nutzen zu identifizieren, sowie die Art des Projektmanagement Offices zu bestimmen.

Nachdem die Ausgangssituation, wie auch Ziele, Erwartungen und Stakeholder bekannt sind, ist eine GAP-Analyse durchzuführen. Anhand dieser lassen sich strategische und operative Lücken Ihres Projektmanagements identifizieren und die Frage klären, ob Ihre Ziele erreicht werden können, wenn Sie Ihr Tagesgeschäft wie bisher weiterbetreiben. Sobald Ihre Schwachstellen erkannt sind, werden notwendige, tragfähige Maßnahmen, wie auch Sofortmaßnahmen für eine kurzfristige Umsetzung abgeleitet.

02

Konzeption

„Das einzige, was wir über die Zukunft wissen, ist, dass sie anders sein wird.“ (Unbekannt)

Die durch die GAP-Analyse identifizierten Schwachstellen und Maßnahmen ermöglichen es in der zweiten Phase, die Hierarchie, Leistungen, Methoden, Prozesse, Standards und Tools Ihres zukünftigen Projektmanagement Offices zu spezifizieren. Aus dem zukünftigen Leistungsportfolio können die Kompetenzen der PMO Mitarbeiter abgeleitet werden. Das Management ist mit erfahrenen, motivierten Mitarbeitern zu besetzen, die langjährige Expertise im Projektmanagement aufweisen können.

Mit der Entscheidung, Ihre Projektarbeit zukünftig über ein Projektmanagement Office zu steuern, ist nun die Verankerung des Projektmanagement Office im Unternehmen zu realisieren. Hierbei ist das Projektmanagement Office gemäß der ermittelten Ziele und Erwartungen so anzusiedeln, dass dieses wahrgenommen wird und entsprechende Durchschlagskraft hat.

Projekte sollen zur Erreichung der Unternehmensziele beitragen. Die Klärung, ob es sich um ein Projekt handelt, ob es durchgeführt werden soll, um Unternehmensziele zu erreichen oder in welchen Zuständigkeitsbereich es fällt, kann durch eine unternehmensspezifische Bewertungsmatrix geklärt werden. Diese gilt es zu definieren, um in nächsten Schritt eine Projektliste zu etablieren.

03

Implementierung

„Ein guter Plan heute ist besser als ein perfekter Plan morgen.“ (George Smith Patton)

Die in der Phase „Konzeption“ festgelegten Methoden, Prozesse und Standards sind nun umzusetzen. Die PMO Mitarbeiter sind aufzubauen, damit diese Ihre zukünftigen Aufgaben wahrnehmen können. Für die notwendigen IT-Tools ist die entsprechende IT Infrastruktur bereitzustellen.

Eine erfolgreiche und nachhaltige Integration Ihres Projektmanagement Offices ist nicht von heute auf morgen abgeschlossen, da es ich um einen langwierigen und hürdenreichen Prozess handelt. Um diesen zu meistern, sind verschiedene akzeptanzsichernde Maßnahmen durchzuführen und die Unterstützung des Managements ist gefordert. Auch kleine Erfolge erzeugen Effekte, die sofort sichtbar und spürbar sind und somit die Akzeptanz Ihres Projektmanagement Offices spürbar erhöhen.

Eine anfänglich steigende Akzeptanzkurze fällt oft wieder ab. Daher ist spätestens in der Implementierungsphase ein intensives und nachhaltiges Change Management zu betreiben. Der Wert eines PMOs steigt mit zunehmender Verantwortung. Die Unternehmensbereiche sind regelmäßig über die Leistungen und den Nutzen des Projektmanagement Offices zu informieren. Zusätzlich ist das Projektmanagement Office in die Entscheidungsprozesse Ihres Unternehmens nachhaltig einzubinden.

04

Betrieb

„Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen.“ (Friedrich Nietzsche)

Die Phase „Betrieb“ sieht die finale Integration Ihres Projektmanagement Offices in das Tagesgeschäft und in eine bereits aktive Projektlandschaft vor. Die Integration neuer Methoden, Prozesse und Tools in den laufenden Betrieb erfolgt schrittweise. In dieser Phase sind Mitarbeiter des Projektmanagement Office einzubinden, die den Übergang in den Regelbetrieb mit Hilfe von Trainings und Workshops begleiten.

Um die Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter langfristig zu verbessern, sind strukturierte Coachings und Trainingsmaßnahmen vorzusehen. Das Projektmanagement Office spielt eine zentrale Rolle bei Qualifizierungsmaßnahmen von Projektleitern, Teammitgliedern und PMO Mitarbeitern.

Eines der wichtigsten Aufgaben eines Projektmanagement Offices ist die kontinuierliche Verbesserung: u.a. zur Maximierung Ihres Unternehmenserfolgs, zur Steigerung der Abwicklungseffizienz, zur Optimierung Ihrer Ressourcen und zur Verbesserung Ihrer Projektmanagementprozesse. Dies setzt neben regelmäßigen Analysen auch eine kontinuierliche Evaluation der Projektreife Ihres Unternehmens voraus, um Verbesserungspotenziale zu erkennen und notwendige Maßnahmen abzuleiten.

Mit einem Projektmanagement Office führen Sie noch mehr Projekte zum Erfolg und setzen Ihre Ressourcen innerhalb des Kostenrahmens optimal ein. So behalten Sie den Überblick über Ihre Projekte, integrieren agile Ansätze ohne Reibungsverlust, sparen interne Kosten und erhöhen die Kundenzufriedenheit. Nutzen Sie meine professionelle, bereichsübergreifende Expertise und implementieren Sie ein Projektmanagement Office (PMO) auch in Ihrem Unternehmen.

Professionelle Projektabwicklung ist ein Schlüsselfaktor Ihres Unternehmenserfolgs.

Ihre Projekte sind dann erfolgreich, effizient und wettbewerbsfähig, wenn Sie an den richtigen Projekten arbeiten, wenn Sie vorhandene Ressourcen gewinnbringend einsetzen und wenn Sie die Auslastung Ihres Unternehmens damit optimal steuern.

Das bringt Ihnen mein Einsatz.

  • Optimale Einbindung eines PMO in Ihre Organisation.
  • Einheitliche PM-Standards und Qualität.
  • Qualitäts- und Effizienzsteigerung Ihrer Projektabwicklung.
  • Optimale Nutzung der vorhandenen Ressourcen im Unternehmen.
  • Transparenz bei Projektkosten durch standardisiertes Projektcontrolling und Reporting.
  • Kompetenzzentrum für alle Projektmitarbeiter im Unternehmen.

Ein Projektmanagement Office (PMO) bringt Ihre Unternehmensziele voran und stellt einen wichtigen Erfolgsfaktoren für Ihr Unternehmen da.

Möchten Sie mehr erfahren?

Beiträge