DEN SPRUNG INS DIGITALE
WAGEN: GEKONNT UND
AUTHENTISCH-DIGITAL.

ENTDECKEN SIE DIGITALE
LÖSUNGEN FÜR IHR
UNTERNEHMEN

Geben Sie die erfolgreiche Einführung innovativer IT Lösungen für Ihre Immobilien in professionelle Hände.

Sie spüren es in jeder Faser: Der digitale Wandel im Immobilienbereich lässt Sie über Innovation, digitale Services und echt coole Software nachdenken. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, um noch effizienter zu wirtschaften oder um zu wachsen, ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt, um sich jetzt neu erfinden – und zwar authentisch-digital.

Die Auswahl und Einführung innovativer IT Lösungen ist eine große Herausforderung. Denn nur mit der passenden IT Lösung profitieren Unternehmen auch davon. Voraussetzung dafür ist ein professioneller Managementprozess, der häufig komplex ist und sich über einen langen Projektzeitraum erstreckt.

Als praxiserfahrene Interim Managerin unterstütze ich Sie bei der Auswahl und Einführung innovativer Immobilienwirtschafter IT Lösungen. Ich führe Sie hierbei einfach und sicher durch komplexe Projektvorhaben, wenn Ihr Fokus auf den nachfolgenden Kernbereichen der Immobilienwirtschaft liegt.

Wohnungs-
wirtschaft

Öffentliche Verwaltung

Facility Management

Asset Management

Property Management

Portfolio Management

Zukunftssichere IT Lösungen für Ihr digitales Geschäftsmodell.

Die Einführung von IT Lösungen geht auch immer mit einer Digitalisierung von Prozessen, Dokumenten oder der Kommunikation einher. Daher existieren bereits spezialisierte IT Lösungen für diverse Themenbereiche in der Immobilienwirtschaft.

Ich unterstütze Sie bei der Auswahl und Einführung von IT Lösungen in ausgewählten Themenbereichen.

Projektmanagement Software vereint alle Kategorien, die eingesetzt werden, um Führungskräfte, Projektleiter und Teammitglieder bei der Planung, Durchführung, Abrechnung und Dokumentation von klassischen, agilen oder hybriden Projekten zu unterstützen.

ERP-Systeme werden für die Steuerung betrieblicher Prozesse eingesetzt. Die Einsatzbereiche sind vielfältig vom Finanzwesen, Einkauf, Warenwirtschaft, Lagerhaltung, Produktionsplanung, Disposition, Buchhaltung, Vertrieb bis hin zum Personalwesen.

In einem CAFM System werden mehrere Facility Managementfunktionen vereint, welche Facility Managementprozesse bedienen, wie Flächenmanagement, Service Management und Instandhaltungsmanagement. Hierbei steht die Bereitstellung von Informationen über Einrichtungen und Anlagen (sog. Facilitys) in Immobilien, die Unterstützung von technischen Vorgangs- und Prozessmanagement sowie die Budgetplanung im Vordergrund.

Digital Asset Managementsysteme stellen digitale Assets zur Verfügung und verwalten diese. Bei digitalen Assets handelt es sich beispielsweise um Textdokumente, Verträge, Bilder und Videos.

BI Systeme werden zur unternehmensweiten Analyse und Reporting von gespeicherten Unternehmensdaten eingesetzt, u.a. um auf Basis der gewonnenen Ergebnisse Geschäftsprozesse und informationstechnische Werkzeuge zu managen.

BIM-Lösungen bieten die Möglichkeit, Bauwerke anhand eines konsistenten digitalen 3-DGebäudemodells darzustellen, das alle relevanten Informationen über den gesamten Lebenszyklus abbildet.

Data Analytics wird bei großen und komplexen Datenmengen eingesetzt. Diese IT-Lösungen haben das Ziel, Muster in Daten zu erkennen, zu interpretieren und zu kommunizieren, um Unternehmensentscheidungen zu unterstützen. Gewonnene Erkenntnisse dienen der Verbesserung von Prozessen und Qualität.

Smart Contracts Systeme digitalisieren Verträge durch hinterlegte Regeln, die automatisch vorab definierte Ereignisse auslösen und überwachen. Vertragsverhandlung oder Abwicklung werden somit technisch unterstützt, sodass eine schriftliche Fixierung auf Papier oder in einer Datei unter Umständen überflüssig ist.

Wie eine einfache und sichere Einführung innovativer IT Lösungen gelingt.

Als unabhängiger Part zwischen Ihren Prozessen und der IT Welt bringe ich umfangreiche Kompetenz mit, um Sie von der Auswahl bis hin zur erfolgreichen Einführung Ihrer IT Lösung tatkräftig und bedarfsgerecht zu unterstützen.

Mehr über meine bisherigen Projekte erfahren Sie auch unter XING oder LINKEDIN (Sabrina Treptow I HIGH LEVEL Projects).

1. Feststellung Status Quo und Zielbestimmung

Schaffung von Transparenz über die Ausgangssituation und Gewinnung eines Überblicks über bestehende Systeme und Prozesse. Anschließende Ableitung konkreter Aufgaben und Maßnahmen für eine erfolgreiche Realisierung.

2. Anforderungs-
management

Erhebung und Dokumentation von Anforderungen an Geschäftsprozesse, Organisationsmodelle, Kundenanforderungen sowie bestehende Systemen zur Auswahl einer IT Lösung.

Sichern Sie sich Ihren Erfolg durch eine exzellente Implementierung.

Die beste IT Lösung nutzt wenig, wenn der Einführungsprozess nicht zum Unternehmen passt.

Als erfahrene Interim Managerin bringe ich einen profunden Erfahrungsschatz mit und verfüge über eine gute Methodenkompetenz im klassischen wie im agilen Projektmanagement – eine exzellente Verbindung, durch welche eine Synergie hergestellt wird, die Ihr Projekt schneller, kostengünstiger und effektiver abwickelt.

Der folgende schematisierte Prozess zeigt auf, wie Sie mit Ihrer IT Lösung erfolgreich durchstarten können.

Sichern Sie sich durch eine exzellente Projekteinführung Ihren Erfolg. Sabrina Treptow HIGH LEVEL Projects München
Bild: Schematischer Ablauf inklusive iterativer Implementierungsprozess

Das ist Ihre Chance für innovative IT Lösungen. Vereinbaren Sie jetzt ein Fokus Meeting und wir sprechen darüber, wie Ihre Anforderungen realisiert werden können.

FAQs rund um das Thema Auswahl und Implementierung von IT Lösungen.

Als Interim Managerin verfüge ich über Expertenwissen in den Bereichen:

  • Wohnungsunternehmen
  • Gewerbe-/Immobilienverwaltungen
  • Hausverwaltungen
  • Corporate Real Estate Management
  • Bund/Kommunen
  • Banken/Fonds

Die Erfahrung zeigt, dass die Auswahl und Einführung von IT Lösungen oftmals noch klassisch im IT Bereich der Unternehmen angesiedelt ist und dort verantwortet wird. Eine Beteiligung der Fachabteilungen erfolgt oftmals nur nachrangig, so dass fachliche Anforderungen, auch in Hinblick zur möglichen Digitalisierung, oftmals unberücksichtigt bleiben. Dies wiederrum wirkt sich negativ auf die Einführung von IT Lösungen aus.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich, das Vorhaben Auswahl und Einführung von IT Lösungen in einem spezifischen Unternehmensbereich zu verankern, der sowohl mit fachlichen, wie auch technischen Experten und Entscheidern besetzt ist.  

Um Immobilien effizient zu managen, sollten spezialisierte IT Lösungen in eine bestehende IT Lösung, wie beispielsweise ein ERP-System, integriert werden. Die Kombination aus bestehender und spezialisierter Lösung, ist die effektivste Lösung um den stetig wachsenden Aufgaben des Immobilienmanagements gerecht zu werden und seine Prozesse nicht unnötig aufzublähen.

Als Interim Managerin biete ich eine absolut unabhängige, neutrale Unterstützung von der Idee bis zur Umsetzung. Aus diesem Grund arbeitet ich nicht mit festen Software-Partnern oder Softwareherstellern zusammen.

Beiträge